NEWS

23.06.2018: 4km Spendenlauf – HSH Nordbank Run

Port International hat das dritte Jahr in Folge am 4 km Spendenlauf für “Kinder helfen Kindern e.V.” in Hamburg teilgenommen und ist mit 16 Läufern an den Start gegangen.

 

 

 

07.-09.02.2018: Port International auf der Fruit Logistica in Berlin

Port International war mit einem eigenen Stand auf der internationalen Messe für alle Fresh Produce Geschäftsbereiche vertreten.

2018: Fußballprojekt in Sullana (Peru) wird fortgesetztEscuala-de-Futbol

Port International hat 2015 gemeinsam mit der Bananenkooperative APBOSMAM ein Fußballprojekt für Kinder und Jugendliche in der Provinz Sullana gestartet.

Am 21.05.2016 wurde die “Escuela de Fútbol” offiziell eingeweiht. Die Kids werden (je nach Alter) in vier Kategorien eingeteilt, bekommen alle ein eigenes Fußballtrikot und können dreimal wöchentlich trainieren. Außerdem wird notwendiges Equipment wie Fußbälle, Hütchen oder die Trainer von unserer Hilfe finanziert.

Auf dem Bild: Fussballtrainer Mario Palacios mit Pool Fernando Loli Estrada und José Fernando Loli Ruiz (beide 5 Jahre alt).

Weitere Informationen zu diesem Sozialprojekt.

26.-29.09.2017: International Banana Congress in Miami Bildergebnis für 7th international banana congress

Ende September fand der 7. International Banana Congress statt. Port International nimmt erstmalig als Aussteller an der Messe teil. Branchenvertreter aus 5 Kontinenten versammelten sich, um sich zu aktuellen Forschungsergebnissen, Logistikkonzepten und Markttrends im Bananensektor auszutauschen.

18.-20.10.2017: Fruit Attraction in MadridBildergebnis für fruit attraction 2017

2017 ist Port International erstmalig mit einem eigenen Stand auf dieser internationalen Messe der Obst- und Gemüsebranche in Spanien vertreten.

 Mai 2017: Erweiterung des Produktsortiments – Klimaneutrale Erdbeeren

Erhältlich sind sie bei einem europäischen Supermarkt, angebaut werden sie in Spanien. In Kooperation mit ClimatePartner wurde ein vollständiger CO2-Fußabdruck der Erdbeeren berechnet. Anschließend wurden die bei Anbau, Verpackung und Transport entstandenen Emissionen durch Investition in zwei Klimaschutzprojekte, ausgeglichen.